• Karo

Kaufrausch - Teil 1


Im Zuge der Reisevorbereitungen kamen wir immer wieder auf neue tolle Ideen. Meistens, weil wir irgend etwas praktisches gesehen haben, machmal in Reisedokus, an/ in Reisefahrzeugen, oder in "Outdoor"-Läden. Spontane Käufe haben wir uns aber mittlerweile abgewöhnt. Zu häufig haben wir Geld ausgegeben und nachher gemerkt, dass dieser Kauf vielleicht doch nicht so schlau war.

Diese Story soll jedoch zunächst an einer anderen Stelle starten...

Jeder der schon mal mit dem Zelt unterwegs war, weiß wie gemütlich ein richtiger Schlafsack ist. Natürlich haben auch wir solche bequemen und warmen Schlafsäcke. Unsere 2 Schlafsäcke kann man praktischerweise auch zu einem Großen machen. Dieser Fakt war damals auch entscheidend für den Kauf. Jedes Pärchen wird es nachvollziehen können.



Für kalte Nächte waren wir also super ausgestattet, aber was ist mit warmen Sommernächten?

Genau mit der Fragestellung zogen wir los und hofften die Antwort im kleinen, aber feinen Laden Zugvogel in Detmold zu finden. Und ich würde hier wahrscheinlich jetzt nicht diese Zeilen schreiben, wenn wir die Antwort nicht genau dort gefunden hätten.

Der Ladenchef Martin zeigte uns, dass es von der Firma Cocoon ein Schlafsack Inlett für 2 Personen gibt. Genauer nennt sich das Teil Cocoon TravelSheet Double Size. Das Inlett gibt es aus Seide, Baumwolle und ägyptischer Baumwolle. Wir entschieden uns für letzteres und bestellten es auch sofort.

Auf die Frage wohin unsere Reise denn gehen soll, erzählten wir ganz unbedacht von unserem Vorhaben. Martin fand unser Abenteuer klasse und wollte näheres wissen. Es ergab sich ein wirkliches nettes Gespräch mit vielen kleinen Tipps und Tricks zum Reisen. Insbesondere ich (Fabian) konnte mir ein paar weitere wertvolle Tipps für die Besteigung des Aconcagua in Argentinien abholen.

Wir blieben länger und guckten uns weiter um, vielleicht findet man ja noch was, was man unbedingt braucht. Karo fand einen kleinen Rucksack. Ihrer Meinung nach ideal für Tagestrips in der Stadt. Aber wie gesagt, wir kaufen nichts mehr spontan. Daran hielten wir uns auch diesmal.

Ein paar Tage später kam dann der Anruf, dass unser Inlett geliefert sei. Als wir dann im Laden waren und dieses abholen wollten, hatte Karo natürlich immer noch den Rucksack vom letzten Mal im Kopf und somit musste dieser auch prompt Probe gepackt werden. Kurz vor Ladenschluss mussten wir dann feststellen, dass ein größerer als der bisherige Rucksack wohl doch besser wäre. Auch dazu bekamen wir wieder eine perfekte Beratung und das, obwohl wir selbst nach Ladenschluss noch unsere Klamotten im halben Laden verteilt hatten. Danke für so viel Geduld mit uns. ;-)

Aber es sollte noch besser kommen.

Martin fand unser gesamtes Vorhaben so klasse, dass er uns das Inlett schenkte. Wir guckten uns an und konnten es kaum glauben.

Diese Zeilen gehen also an Martin und seinen Laden Zugvogel.

Danke, vielen, vielen Dank für das Inlett, für die tolle Beratung, für die Geduld mit uns und natürlich für die netten Gespräche...


Teil 2 folgt...


Achja, damit uns hier keiner verklagen will...wir sind keine Influencer, wir bekommen kein Geld dafür, dass wir das schreiben, wir machen einfach nur gerne ein bisschen Werbung für einen wirklichen tollen, kleinen, aber sehr feinen Laden hier in Detmold.


  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz YouTube Icon